Stress abbauen - mit diesen Tipps lernst du dich zu entspannen!

Stress ist ein Zustand, der sich körperlich und seelisch durch verschiedene Symptome bemerkbar macht. Wenn du gestresst bist, reagiert der Körper, indem vermehrt Stresshormone wie Adrenalin ausgeschüttet werden. Während Stress früher überlebenswichtig war, sind Stresssymptome heutzutage eher unangenehm und können deine Lebensqualität einschränken.

Inzwischen gehört Stress sogar zu den Volkskrankheiten, von denen beinahe jeder dritte Erwachsene betroffen ist. Stress abbauen ist deshalb sehr wichtig. Bei übermäßigem Stress kann es zu Symptomen wie Konzentrationsmangel, Kopfschmerzen, Erschöpfung und Herz-Kreislauf-Beschwerden kommen. Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich sind oft die Folgen von zu viel Stress. Auch psychische Leiden wie Depressionen und Angstzustände werden durch Stress beeinflusst.

Falls du häufig an Stresssymptomen leidest, solltest du überlegen, wie du Stress abbauen kannst. Im schlimmsten Fall kann Stress zum Burnout führen. Dennoch lassen sich stressige Situationen nicht vermeiden, denn im beruflichen Bereich sind die meisten Menschen heutzutage dauerhaftem Stress ausgesetzt. Um gesundheitliche Beeinträchtigungen zu verhindern, solltest du wissen, wie du Stress abbauen kannst.

junger mann am Arbeitsplatz kann seinen Stress nicht abbauen leidet dadurch an Schlafproblemen

Stress abbauen - ein sehr wichtiges Thema!

Als Hauptursache für Stress gilt die konstante Reizüberflutung, die für unsere moderne digitale Gesellschaft so typisch ist. Auf zu hohen beruflichen Druck reagiert unser Körper meist mit Stress. Da Dauerstress auch Krankheiten begünstigen kann, ist Stress abbauen ein sehr wichtiges Thema. Oft ist nicht bekannt, dass die meisten gesundheitlichen Störungen auch durch Stress ausgelöst oder verschlimmert werden.

Bei zu viel Stress kann es zu unterschiedlichsten Symptomen kommen. Zu den häufigsten Stresssymptomen gehören beispielsweise Schlafstörungen, Magen-Darm-Probleme, Herz-Kreislauf-Beschwerden sowie Muskelkrämpfe und Verspannungen. Außerdem kann Stress auch Konzentrationsstörungen, innere Unruhe und Angstgefühle verursachen.

Inzwischen gilt es als erwiesen, dass es bei Stress zu sexuellen Problemen kommen kann. Stress abbauen ist deshalb sowohl für das Privatleben als auch für den beruflichen Erfolg sehr wichtig. Ob eine bestimmte Situation als stressig empfunden wird oder nicht, hängt vollkommen von der persönlichen Einschätzung ab. Deshalb solltest du beim Stress abbauen auch lernen, wie du zukünftig besser mit Stress umgehen kannst.

Wie kann ich übermäßigen Stress abbauen?

Während stressiger Situationen laufen im Körper komplexe Vorgänge ab. Durch die vermehrte Ausschüttung von Stresshormonen wie Adrenalin und Cortisol soll der Organismus in Alarmbereitschaft versetzt werden. Die Folge davon ist jedoch, dass du unter Anspannung stehst und die Situation als stressig empfindest. Stress abbauen ist immer die beste Lösung, um wieder zu entspannen. Manchmal hilft Ablenkung, um den Stress zu vergessen.

In den meisten Fällen ist Stress abbauen mithilfe bestimmter Entspannungsverfahren besonders wirksam. Um einen besseren Umgang mit stressigen Herausforderungen zu lernen, gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Zunächst solltest du dir etwas Ruhe gönnen, wenn du sehr gestresst bist. Ausreichend Schlaf ist für den Körper sehr wichtig, um Stress abzubauen und wieder neue Kräfte zu sammeln. Durch die richtige Ernährung lässt sich ebenfalls Stress abbauen. Dein Anti-Stress-Ernährungskonzept sollte vor allem Nahrungsmittel enthalten, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind.

Stress abbauen mit gezielten Maßnahmen

Stress abbauen funktioniert am besten mit gezielten Maßnahmen. Sport und Bewegung unterstützen den Körper beim Stress abbauen und sollten deshalb regelmäßig in deiner Freizeitplanung vorkommen. Den Ratschlag, positiv zu denken, hast du sicher schon oft gehört. Tatsächlich ist eine positive Denkweise eine wichtige Unterstützung beim Stress abbauen. Während Pessimisten jede Herausforderung als Stress empfinden, sind Optimisten davon überzeugt, dass sich Probleme grundsätzlich lösen lassen.

Wenn du häufig Stress erlebst, solltest du darauf achten, dass dieser nicht zum Dauerzustand wird. Plane jeden Tag etwas Zeit für dich selbst ein und beschäftige dich mit Dingen, die dich interessieren. Auf diese Weise wirst du schnell neue Wege zur Stressbewältigung finden, die deinem persönlichen Bedarf entsprechen. Wenn du Stress abbauen möchtest, solltest du beispielsweise Schlafmangel vermeiden.

Dein Körper braucht mindestens 6 Stunden Schlaf, damit alle lebenswichtigen Prozesse funktionieren und du genügend Kraft und Energie hast, um deinen Alltag zu bewältigen. Tagsüber kannst du Stress abbauen, indem dich nicht ständig unter Druck setzt. Unabhängig davon, ob du berufstätig bist, studierst oder zur Schule gehst, solltest du regelmäßig Pausen machen, damit du dich regenerieren und vom Stress erholen kannst.

Die besten Möglichkeiten zum Stress abbauen

junger Geschäftsmann beim Stress abbauen durch Meditation um seine Schlafstörungen zu behandenPlane deinen Tag, wenn du unnötigen Stress vermeiden willst. Oft entstehen Hektik und Stress, weil ein effizientes Zeitmanagement fehlt. Mit einer effektiven Tagesplanung kannst du Überforderungen vermeiden, genügend Freiraum für private Interessen schaffen und gleichzeitig Stress abbauen.

Zu den besten Möglichkeiten, um Stress abzubauen, gehören Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation. Beide Entspannungsformen sind leicht zu erlernen und können in stressigen Momenten beim Stress abbauen helfen. Oft genügt es bereits, täglich zu meditieren, um langfristig Stress zu reduzieren. Bei der Stressbewältigung wird zwischen kurzfristigen und langfristigen Maßnahmen unterschieden.

An Tagen mit hohem Zeitdruck kann auch ein Moment an der frischen Luft beim Stress abbauen helfen. Sofort Stress abbauen kannst du, indem du eine kurze Pause einlegst und dich ganz auf deine Wahrnehmungen konzentrierst. Am besten schaltest du während deiner Anti-Stress-Pausen auch Lärmquellen wie das Radio und das Mobiltelefon ab.

Weitere Blogbeiträge:

© 2020